Fotowettbewerb der Tageszeitung junge Welt: Blende 2006

111 Fotografinnen und Fotografen beteiligten sich am Wettbewerb »Blende 2018«

Sehr sehenswert sind sie, die Ergebnisse der diesjährigen Saison. Eine politische Aussage mit sozialer Sprengkraft lässt sich bei etlichen Bildern nicht verleugnen. Klar, junge Welt hat dafür die optimale Plattform. Und oft kommt auch der Spaß am Leben nicht zu kurz.

Fotografieren ist eine generationsübergreifende Leidenschaft: Der jüngste Teilnehmer nahm mit gerade einmal acht Jahren die Kamera zur Hand, der älteste ist 84. Auch 50 Schülerinnen und Schüler der Foto-AG des Gymnasiums Klotzsche in Dresden waren wieder mit dabei.

Ein herzlicher Dank allen, die sich an »Blende 2018« beteiligt haben!

Das waren die Themen:
- Ecken und Kanten - Architektur
- Lost Places - Verlassene Orte
- Abschied

Jugendthema (für alle bis 18):
- Das bewegt mich

»Schweigeblick«: Ein Foto von Milene Zschoche, Blendeteilnehmerin 2017

Preise werden übrigens nicht nur von der jW-Jury vergeben, sondern auch beim bundesweiten Ausscheid, zu dem mehr als 50 Tageszeitungen die besten Arbeiten ihrer Leserinnen und Leser einreichen. Die Juroren der Prophoto GmbH in Frankfurt am Main haben Gewinne im Wert von etwa 40.000 Euro in petto. Es spricht also alles dafür, bei »Blende« mit von der Partie zu sein.



Veranstalter:

Sponsoren der »Blende«: